EOSR3892 col 2 1920 m

© Christoph Kröger

23.04.2020 - 21.06.2020 | Kunst und Kultur

NUR DIGITAL! Christoph Kröger - Beobachten, achten, schützen – unsere wilden Nachbarn

Das fotografische Werk des Biologen Christoph Kröger beeindruckt mit seinen farbstarken Vogelfotografien.

In der aktuellen Situation machen wir Werke und Ideen zu unseren Ausstellungen nur online zugänglich.

Bereits in sehr jungen Jahren konnte Kröger sich für die Natur und die Lebenswissenschaften begeistern. Später als Molekularbiologe und im Vertrieb für ein Norddeutsches Life Science Unternehmen sah er Lebewesen häufig nur noch in Laboren. In den letzten 10 Jahren verstärkte sich wieder sein Drang in die Natur. Angetrieben nicht zuletzt durch die Erkenntnis, dass der Verlust von unwiederbringlichen Naturräumen und Species in Europa rasant fortschreitet. Eine Entwicklung, der Kröger sich mit seinen Möglichkeiten entgegen zu stellen versucht: der Fotografie.

„Ich erarbeite mir meine Motive sowohl im nördlichen Mitteleuropa, als auch in meiner nord- deutschen Heimat. Gerade die Natur in unserer direkten Umgebung ist den meisten Menschen recht unbekannt und bietet mir viele Möglichkeiten für interessante Bilder. Löwen, Elefanten, Papageien und die Serengeti kennt jedes Kind. Aber wer kennt Blaukehlchen, Goldregenpfeiffer, Uferschnepfe und das Brenner Moor? Es ist mir ein Anliegen, mit meinen Fotografien mehr Menschen zu eigenen Naturerlebnissen zu motivieren, für ein stärkeres Verständnis der natürlichen Zusammenhänge zu gewinnen und für den Schutz der natürlichen Lebensräume zu begeistern. Nur wer die Tiere, Pflanzen und deren Lebensräume kennt, wird sich auch für deren Schutz einsetzen. Meine Fotografien sollen als gut geeignetes Medium einer breiteren Öffentlichkeit die Ästhetik der Tiere, Pflanzen und Landschaft näher bringen. Zu deren Schutz.“ (Christoph Kröger)

Dr. Christoph Kröger, Diplom-Biologe, geboren 1966 in der Hamburg, lebt und arbeitet in der Hansestadt und verbringt seit einigen Jahren viele seiner freien Tage auf dem Land im Kreis Segeberg.

 

Abbildungen: © Christoph Kröger 

Ausstellungszeitraum
23. April bis 21.Juni 2020