Hinweise für Gruppen

Die Mitarbeiter des Kreisjugendring Stormarn (KJR) stehen Ihnen von Montag bis Donnerstag zwischen 10.00 und 18.00 Uhr, am Dienstag bis 20.00 Uhr, zur Verfügung. Telefonisch ist der KJR unter der Rufnummer 04531-88 54 07 zu erreichen. Eine Anmeldung ist nur für Walderlebnistouren und Ferienprogramme erforderlich. Nennen Sie das Stichwort „Naturerlebnis Grabau“, damit Sie mit dem zuständigen Mitarbeiter verbunden werden oder dieser zurückruft. Sie sollten möglichst mehrere Termine zur Auswahl anbieten und unbedingt eine Rückrufnummer angeben, unter der Sie zu erreichen sind. Übernachtungsgruppen hinterlassen bitte auch ihre Emailadresse, so dass der Info-Flyer direkt zugeschickt werden kann. Der Mitarbeiter des KJR wird auch Ihre Wünsche zu Themen notieren und diese an die Förster/innen weitergeben, die dann zurückrufen und Näheres mit Ihnen besprechen. Daneben organisiert der KJR auch die Busfahrt. Die Abfahrt von der Schule/dem Kindergarten ist ab 08.00 Uhr möglich. Die Rückfahrt ab Grabau erfolgt ab 14.00 Uhr. Die konkreten Zeiten für die Abholung werden mit den Gruppen abgestimmt und sind abhängig von der jeweiligen Region.

Da alle Besucher ihren produzierten Müll wieder mit nach Hause nehmen, denken sie bitte daran pro Gruppe einen Müllsack einzupacken. Danke!

 

Kleidung und Verpflegung 

Kleidung:  Eine angemessene Bekleidung der Kinder und Erwachsenen ist eine wichtige Voraussetzung für das Wohlbefinden des Einzelnen in der Natur. Kinder sind oft zu dünn angezogen, da sie es in der Regel nicht gewohnt sind, sich längere Zeit im Freien aufzuhalten. Sie sollten deshalb unbedingt einen zusätzlichen Pullover oder eine Jacke mitnehmen. Regnerisches Wetter ist kein Hinderungsgrund für einen Tag im Wald oder am Wasser. Im Gegenteil: Durch Pfützen und Matsch zu laufen, das Tropfen des Regens auf den Blättern oder der Wasseroberfläche zu beobachten - all das kann einen solchen Tag bei wettergerechter Kleidung zu einem besonderen  Erlebnis machen:

Zweckmäßig sind daher:

  • Kleidung, die schmutzig werden darf, eine Kopfbedeckung und eine lange (!) Hose. 
  • Zeckenschutz: Zecken sind ganzjährig aktiv. Also auch bei milden Temperaturen im Winter. Sie fallen nicht von den Bäumen, sondern sitzen in Gras, Laub und Büschen. Als Schutz gegen hochkrabbelnde Zecken ist daher eine lange Hose geeignet. Ziehen sie ihrem Kind  bitte auch im Sommer und bei warmen Temperaturen eine lange ggf. leichte Hose an. Lange Socken, die über die Hosenbeine hochgezogen werden, sind ein zusätzlicher Schutz. Bitte keine kurzen Hosen und Sandalen tragen. Wer möchte kann zusätzlich ein Repellent auftragen (Autan, Anti Brumm etc.)
  • Zwiebellook bei kühler Witterung (mehrere dünne Schichten übereinander)
  • Regensachen (Jacke und  Matschhose)
  • Gummistiefel bzw. feste Schuhe - keine Sandalen!

 

Verpflegung

Für die gemeinsame Pause sollten alle ihre eigene Verpflegung dabei haben. Empfehlenswert sind bruchsichere und wiederverschließbare Trinkflasche mit heißem bzw. kaltem Getränk (entsprechend der Witterung) sowie eine Brotdose.

Süße und klebrige Lebensmittel sind ungeeignet, da sie vor allem Wespen anlocken. Ebenso sind Einwegverpackungen zu vermeiden. Mitgebrachte Verpackungen und Reste müssen wieder mitgenommen werden.